Arschloch-Dialoge (3)

Ich bin heute wieder zu Hause angekommen. Kurzes Gespräch zwischen Mannmann und mir:
„Ich hab dich vermisst!
„Ich dich nicht.
;_;
Aber ich freu mich, dass du wieder da bist!
Naja… man soll sich ja auch über die kleinen Dinge des Lebens freuen. Immerhin ein gewisses Zugeständnis.

Ein paar Stunden später. Ich bat ihn etwas für mich zu downloaden, da er das aus technischen Gründen um ein vielfaches schneller kann.
„Kannst du mir das downloaden?“
Gefühlte Stunden später, als er die Nachricht über Hangouts zwar gelesen aber nicht beantwortet hat:
„Ja-nein-Vielleicht?“
„Oder! :D“
Frechheit, ich hab ihm nicht mal ein Oder angeboten!
„Schau mal in dem Ordner da.“
Juhu! Da lag das erwünschte Objekt der Begierde.
„Juhu! Danke! Du bist ein Schatz!“
„Ich weis. :D“

Immer dieses übertrieben Selbstbewusstsein.
Aber ja… ich hab es echt vermisst. Diese Sticheleien und Stänkereien. Niemand ist so ein liebevoller Arschloch wie Mannmann (sorry Paterfelis)!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Arschloch-Dialoge (3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s