Backbleche die Zweite

Im Zuge des Backblech-Dilemmas habe ich wie bereits vor einigen Tagen berichtet zwei neue Bleche bestellt. Außerdem einen neuen Aufsteller, der eigentlich für Brettchen gedacht ist, den wir nun als Abtropfgestell für die Bleche nutzen. Da dieser keine Seitenbegrenzung hat und dafür die Haltestäbe recht hoch sind, stehen die Bleche nun deutlich stabiler. Ein neues Blech-Dilemma sollte damit erspart bleiben.

Inzwischen ist eines der Bleche – nämlich das Tiefe – und der Aufsteller da, das zweite Blech bleibt weiterhin beim Shop. Da der Lieferzeitpunkt recht weit gefasst war – nämlich vom 27. April bis 05. Mai oder, wie Mannmann es beschrieb, „Wenn wir mal Lust haben“ – habe ich aber noch die Beine still gehalten. Freitag hätte ich angerufen – aber nun ist das auch nicht mehr nötig.

Aber es würde natürlich keinen Blogeintrag geben, wenn es denn so einfach wäre und das Blech hier endlich eingetroffen wäre.

Ich habe nämlich als Lieferadresse die Packstation angegeben. Das war ohne Weiteres möglich – ansonsten hätte mich Amazon direkt aufgefordert, doch bitte eine andere meiner Adressen anzugeben. Die Packstation ist dagegen als Standard angegeben. Mannmann bekommt dann bei Einsendungen immer eine SmS und wir können das Päckchen problemlos abhohlen.

Wir ziehen nebenbei beide die Station vor, weil wir ein durch Hermes leidgebrüftes Völkchen sind. Für meinen Account ist Hermes zwar inzwischen gesperrt, das trifft aber nur bei Sendungen direkt von Amazon zu und nicht von Dritthändlern. Und bei der Packstation wird IMMER mit der DHL geliefert. Ist ja auch logisch.

Nun kam das Blech von einer dritten Firma. Und es schaffte jemand das Blech in einen Karton zu packen, dieses mit unseren DHL-Packstation-Daten zu versehen und dieses dann der DHL Deutschen Post Hermes in die Hand zu drücken.
Und dann wundern die sich, dass das Paket zu denen zurück geht mit dem Vermerk, dass Packstationen nicht beliefert werden können.
Hab den Trotteln nun meine Privatadresse gegeben. Bin mal gespannt wann und ob Hermes sich entscheidet, dass Ding auch bei mir abzugeben ODER ob sich der Lieferstatus einfach wieder auf „wurde in einem Hermesshop abgelegt“ ändert, ohne dass ich einen Benachrichtigungszettel im Briefkasten habe und ohne dass bei der Verfolgungsnummmer der Standort der Hermesfiliale steht. Das ist nämlich DER Grund, warum mich Hermes über Amazon nicht mehr beliefern darf.

Wie auch immer. Ich überlasse es mal Cpt. Picard sein Kommentar als Abschluss zu setzen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s